1931

Bei dieser Mütze handelt es sich um eine von den bei der Firma Klaus in Halberstadt beschafften Schirmmützen der FF Hordorf. Erster Träger war der Kamerad Erich Graeger (Mütze Nr. 24 im Bekleidungsnachweis). Sie wurde mit dem  

Mützenemblem der Deutschen Volkspolizei,
Organ Feuerwehr des Landes Sachsen-Anhalt  
(Trageweise 1947 bis 1950)

  
nachgerüstet und vom Kameraden Paul Fellendorf weitergetragen.

1933

Im März bricht in der Kirche ein Brand aus. Er konnte rechtzeitig gelöscht werden, so dass kein nennenswerter Schaden entstand.

1934 - 40 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hordorf

1936

1936 setzte sich der Hordorfer Löschzug zusammen aus:

- 1 Oberbrandwart
- 1 Zeug- und Gerätewart    
- 1 Löschmeister und    
- 27 Feuerwehrleuten    

und verfügte über    

- 1 Handdruckspritze
- 1 leichte Karrenspritze
- 1 leichte Karrenspritze ohne Schlauch
- 180 m Schlauch

1939

Ordnungsmannschaften (1

Ullrich AndreasKösterErnst
Bestehorn Andreas                MundtFriedrich
Schlömp KarlMiehe Hermann
Volland KarlSchulze Ernst
Breße Otto       Graeger Karl
Kräcker HeinrichGraeger Alwin
Behrens KarlVeckenstedt Karl
Brandt ErnstOehlhoff Heinrich
Ihsecke AdolfRosenmüller Heinrich
Liepe HeinrichBährecke Hermann
Jaeger WilliMundt Hermann

Wassermannschaften (2

BrüggemannWilli                ZiegenfußDiesingHermann
KobbeHeinrichBähreckeKarl               BrandtHermann
PapeRudolfVeckenstedtWilliBrachmannWilli
FlohrOtto             BähreckeOtto            OehlhoffHeinrich
DeickeOttoDienstSiegfriedKruseHermann
SchröderErichKöhlertOttoStolzeErnst
BeckursKarlBeckerFriedrichKüselKarl
WendtAlfredMüllerHermannMeyerGustav
SchaperHeinrichEckeWalterPadermannPaul
JoachimWaldemarUhtOttoZitzmannRobert
MeyerRudi
Nach der Bode (3Nach Köhlert (3Brandstelle (3

(1 Ordnungsmannschaften hatten die Aufgabe, unbefugte Personen von der Brandstelle fernzuhalten, gerettete bzw. geborgene Personen, Tiere und Gegenstände zu bewachen.
(2 Wassermannschaften waren für die Wasserversorgung und das Löschen zuständig.
(3 Sammelplätze zur Wasserförderung und an der Einsatzstelle

Sanitäter (Stand 18.07.1939)

1   Haake  Ernst               Ausgebildet

2   Zitzmann  Robert

3   Lorchheim  Christian   

4   Volland  Karl                Ausgebildet

Führung (4 (Stand 24.07.1939)

KahlertGustav         VeckenstedtWilli
FriedrichHermannBrachmannWilli
MundtHeinrichOehlhoffHeinrich
WagenerGustavJoachimWaldemar
KaiserWilhelmKruseHermann
KollmannKarlDeickeOtto
BlumeFriedrichBrüggemannOtto j.
FörsterEwald
(4 Ohne namentliche Erwähnung von Friedrich Mosel und Ernst Schmidt

Termine


Brandschutztipp des Monats

Richtiges Verhalten im Brandfall

Jährlich sterben in der Bundesrepublik etwa 600 Menschen an Folgen von Verbrennungen oder ersticken im Brandrauch, 6000 werden dadurch verletzt. Ein Großteil dieser schlimmen Ereignisse entsteht durch Unachtsamkeit und wird oft...

weiterlesen


Blutspende-Termine

Aktuelle Blutspendetermine in
Oschersleben..


Wetterwarnung

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen